Get Adobe Flash player

Wappen RankwitzDas Gemeindegebiet Rankwitz umfasst die gesamte Halbinsel Lieper Winkel zwischen Achterwasser und Peenestrom sowie einen Streifen südlich der Halbinsel, der sich bis zum Usedomer Stadtforst im Südwesten der Insel Usedom hinzieht. Ältester Ort der Gemeinde Rankwitz mit einer urkundlichen Ersterwähnung aus dem Jahr 1187 ist Liepe.

Einwohnerzahl (Stand 07/2019):

Gemeinde Rankwitz insgesamt  703

Bürgermeister der Gemeinde Rankwitz ist Herr Arno Volkwardt.
Telefon: 038372/70525
Sprechzeiten: Dienstag 16.30 bis 18.00 Uhr im Gemeindebüro, Rankwitz, Dorfstr. 1

Mitglieder der Gemeindevertretung Rankwitz sind derzeit:
Herr Arno Volkwardt, Bürgermeister,
Thomas Hannak, 1. stellv. Bürgermeister,
Klaus Kögler 2. stellv. Bürgermeister,
Falk Bialowons,
Lothar Bunz,
Andreas Räsch,
Karl Sundmacher,
Minette Volkwardt,
Diane Westendorff

Gemeindevertretung Rankwitz

v.l.n.r. Arno Volkwardt, Lothar Bunz, Minette Volkwardt, Falk Bialowons, Thomas Hannak, Klaus Kögler, Diane Westendorff, Andreas Räsch, Karl Sundmacher

Zu den Sehenswürdigkeiten:

Sehenswert in den Dörfern der Gemeinde Rankwitz sind u.a. der Hafen in Rankwitz. Dieser ist in den Sommermonaten für Segelboote und Motoryachten ein beliebter Anlegeplatz. Gaststätte und Fischverkauf direkt im Hafen laden zum Verweilen ein. Sehr imposant ist auch die Suckower Eiche im gleichnamigen Ortsteil. Sie ist mehrere hundert Jahre alt und steht auf einem vorzeitlichen Großsteingrab. Auch die Lieper Kirche, der älteste Kirchenbau auf Usedom und die Steilküste am Peene-Ufer in Quilitz sind Anziehungspunkte für zahlreiche Besucher.

Hafen Rankwitz

Kirche in Liepe

Kirche in Liepe

Suckower Eiche

Suckower Eiche