Get Adobe Flash player

Wappen LoddinSeit dem Jahr 2006 präsentiert sich Loddin zusammen mit seinen Nachbargemeinden Zempin, Koserow und Ückeritz unter dem Titel „Usedomer Bernsteinbäder“. Die Fläche der Gemeinde Loddin beträgt 5,92 km².

Internet:     www.seebad-loddin.de

Einwohnerzahl (Stand 12/2013):

Gemeinde Loddin insgesamt 1.043

Bürgermeister der Gemeinde Loddin ist Herr Ulrich Hahn.
Telefon: 038375/2278-0 bzw. 2278-14
Fax: 038375/2278-18
Sprechzeiten: Dienstag 17.00 bis 18.00 Uhr im Haus des Gastes, Strandstraße 23, Kölpinsee

Mitglieder der Gemeindevertretung Loddin sind derzeit:
Herr Ulrich Hahn als Bürgermeister,
Herr Olaf Hagemann 1. Stellvertreter,
Frau Gabriele Hohmann 2. Stellvertreterin,
Herr Frank Krämer,
Herr Helmut Laudien,
Herr Herbert Werner,
Frau Silvia Oelke,
Herr Thomas Wittnebel,
Herr Peter Teervoort-Denstädt,
Herr Donald Gentz

Gemeindevertretung Loddin

v.l.n.r. Frank Krämer, Helmut Laudien, Herbert Werner, Ulrich Hahn, Olaf Hagemann, Silvia Oelke, Thomas Wittnebel, Gabriele Hohmann, Peter Teervoort-Denstädt

Zu den Sehenswürdigkeiten:

Die Gemeinde Loddin besteht aus den 3 Ortsteilen Kölpinsee, Stubbenfelde und Loddin. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Loddin 1270. Das Dorf Loddin lässt noch heute mit seinen vielen schönen reetgedeckten Häusern den Charme und Charakter eines alten Fischer- und Bauerndorfes erkennen. Der Ausblick vom Loddiner Höft über das Achterwasser, der Sonnenuntergang und die Ruhe im Dorf sind ein Erlebnis wert.

Der kleinste Ortsteil ist „Stubbenfelde“, der unmittelbar am Wald und am Kölpinsee gelegen ist. Stubbenfelde wird durch eine Steilküste vor der See geschützt. In Stubbenfelde findet man neben dem herrlichen Strand auch einen idyllisch gelegenen Campingplatz. Alten sagen zur Folge hat hier einst der Teufel gelebt, weshalb die kleine Ansiedlung unmittelbar hinter der Steilküste auch Teufelsberg genannt wird.Zum Ortsteil „Kölpinsee gelangt man entlang der Promenade zwischen dem gleichnamigen See und der Ostsee.

Seit 1910 ist Kölpinsee durch die Eisenbahn mit der Welt verbunden. Die Insel erlebte viele Sturmfluten. Dennoch blieb der Gemeinde bis heute der feine weiße Sandstrand erhalten. Zum Verweilen oder auch umwandern lädt in Kölpinsee der gleichnamige See ein, der zahlreichen Wasservögeln als Brutplatz dient.
Aber auch der für die Seebäder typische Kurpavillon, die Heimatstube im alten Bahnhof, der Bernsteinbasar und der Hafen am Achterwasser laden im Seebad Loddin zu einem Besuch ein.

Am Kölpinsee

Am Kölpinsee

Promenade in Kölpinsee

Promenade in Kölpinsee

Kölpinsee Strandzugang

Kölpinsee Strandzugang

Sprechzeiten:

Montag     09.00 – 12.00 Uhr
Dienstag     09.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch     geschlossen
Donnerstag     09.00 – 12.00 Uhr
       14.00 – 18.00 Uhr
Freitag     09.00 – 12.00 Uhr

Neue Infobroschüre

Die neue Bürger-Informationsbroschüre ist im Amt Usedom-Süd kostenlos erhältlich bzw. hier als PDF-Datei zum Download verfügbar.
Neue Infobroschüre - Amt Usedom Süd
Infoplan